Allgemeine Informationen

Die Janusz-Korczak Schule (JKS) in Sinzig liegt circa 22 km südlich von Bonn und ungefähr 40 km nördlich von Koblenz. Sie ist eine Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen und sozial-emotionale Entwicklung im Kreis Ahrweiler.

Das Einzugsgebiet umfasst die Städte Sinzig und Remagen sowie die Verbandsgemeinde Bad Breisig.

Gegründet wurde die Janusz – Korczak – Schule 1972 und erhielt im Jahr 1978 ihren jetzigen Namen.

Die Schule besteht aus einem Altbau sowie einem Neubau; dieser wurde 2005 eingeweiht. Die Klassenräume verteilen sich über drei Etagen. Neben den Klassenräumen gibt es zusätzliche Förderräume, in denen ungefähr sechs Schülerinnen und Schüler Platz haben.

Den Schülerinnen und Schülern steht einSchulhofzur Verfügung, der vier Schaukeln, zwei große Kletteranlagen, einen Sandkasten, mehrere Tischtennisplatten sowie einen Basketball- und Fußballplatz mit Kleintoren beinhaltet.

Weiterhin verfügt die Janusz-Korczak-Schule über eineSporthalle, zweiWerkräume(für Ton, Holz-, Metallbearbeitung etc.),Räume für Hauswirtschaftslehrezum Kochen und Waschen, einen Computerraum sowie eine Aula. Seit 2011 gibt es außerdem einen Ruheraum. In einem angegliederten Trakt befinden sich die Verwaltung und das Lehrerzimmer. Unser Schülerzeitungs-Raum wurde in das Obergeschoss verlegt und neu gestaltet.

Im Untergeschoss befindet sich die schuleigeneBibliothek, die von den Schülerinnen und Schülern mit Unterstützung beauftragter Lehrkräfte geführt wird. Weiterhin haben die älteren Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in den Pausen dasSchülercafé, welches von anderen Schülern beaufsichtigt wird.

Im aktuellen Schuljahr 2016 / 2017 besuchen 104 Schülerinnen und Schüler die Janusz-Korczak-Schule. Diese sind in 10 Klassen aufgeteilt. Die Größe der Klassen variiert von 7 bis zu 15 Schülerinnen und Schüler. Im Durchschnitt bilden 11 Schülerinnen und Schüler eine Klassengemeinschaft.

An der Janusz-Korczak-Schule können die Schülerinnen und Schüler neben einem Förderschulabschluss auch die Berufsreife erlangen. Bei guten Noten haben sie die Möglichkeit, ein freiwilliges 10. Schuljahr zu besuchen und bei guten Leistungen den Berufsreife-Abschluss erlangen. Der Abschluss der Berufsreife ist der frühere Hauptschulabschluss.